Textfeld:

 1999 - Der keusche Lebemann

Schwank in 3 Akten / von Franz Arnold und Ernst Bach

in der Bearbeitung von P.G. Figge

Der Elberfelder Fabrikant Julius Seibold will seine einzige Tochter Gerty endlich unter die Haube bringen.

Und wer böte sich als Ehemann besser an, als sein jahrelanger Mitarbeiter und Kompagnon Max Stieglitz, bei dem er die Firma in guten Händen weiß?

Leider hat er die Rechnung ohne seine Tochter gemacht, die sich nach einem längeren Aufenthalt in Frankfurt in den Kopf gesetzt hat, nur einen waschechten Lebemann zu heiraten.

Max ist entsetzt, gilt er doch in Elberfeld als stadtbekannter Langweiler. Doch Julius weiß einen Ausweg und dichtet ihm kurzerhand eine Affäre mit der berühmten Filmschauspielerin Ria Ray an.

Bald gibt es nur noch ein Gesprächsthema, die Verlobung seiner Tochter mit dem hochinteressanten Lebemann Max Stieglitz, von dem die ganze Stadt spricht.

Wird sein Plan aufgehen? Eher nein, denn plötzlich erscheint Ria Ray nebst Bräutigam auf der Bildfläche .....

....und die Verwicklungen nehmen ihren turbulenten Lauf.

WZ

© 2018Theater Truppe Eckbusch

Theater Truppe Eckbusch